Tanimo

Tanimo

Künstlername: Tania Maniana

Künstlername: Tania Maniana. Maniana ist spanisch und bedeutet Morgen. „Morgen“ ist meine Multifunktionsantwort auf die meisten Fragen. Wann nehme ich endlich ab? Morgen. Soll ich ins Büro gehen? Morgen. Soll ich auf diese Whatsappnachricht antworten? Morgen…

Alter: Ich bin seit 3 Jahren 29 und jeder, der rechnen kann (also alle außer mir) kommt nun auf 32. Ja, ich gebe es zu, ich tu mich etwas schwer mit „drei“ am Anfang. 32 ist ein seltsames Alter für mich. Es ist so ambivalent. Ich benutze die ersten Anti-Aging-Cremes und dennoch bin ich manchmal noch überrascht über den Fakt, dass ich groß genug bin um schon alleine zu wohnen und frage mich, wie zur Hölle meine Mutter das eigentlich mit ihrem Gewissen verantworten kann.

Sternzeichen: Laut meines Geburtsdatums bin ich Steinbock. Ich denke, dass Keinbock oder hin und wieder Eisblock besser auf mich zutreffen. Im Ernst, ich glaube nicht an Horoskope. Steinböcke sind Realisten, deswegen macht es für mich keinen Sinn, dass eine bestimmte Sternkonstellation am Tag meiner Geburt Auswirkung auf meinen Charakter haben soll.

Glaube / Religion: Religion ist wie ein Penis. Es ist in Ordnung einen zu haben und Stolz darauf zu sein. Aber bitte hol ihn nicht in der Öffentlichkeit heraus und wedel damit in meinem Gesicht herum.

Blutgruppe: Da bin ich flexibel, hauptsache frisch vom Hals.

Schlafanalyse: Tages- und Nachtzeiten? Da kann mein Biorhythmus nur laut drüber lachen. Wenn es draußen dunkel wird, denkt mein Körper sich: „Jetzt das Badezimmer grundreinigen, diese YouTube Doku über das Züchten von Bachflohkrebsen anschauen oder das Regal an die Wand hämmern, das schon seit 4,5 Jahren im Keller steht? Super Idee! Das müssen wir jetzt sofort erledigen!“ Wenn ich aber mal schlafe, dann so tief, dass nur eine Pulsuhr in der Lage zu beweisen wäre, dass ich noch lebe.

Zyklusprotokoll: Mein Zyklus ist ungefähr so zuverlässig wie ein bekiffter Hermes-Lieferant ohne Auto. Meine Menstruations-App behauptet aber dreist, dass mein Zyklus im Durchschnitt 28 Tage lang sei. Die Wahrheit sieht allerdings so aus, dass meine Gebärmutterschleimhaut mich gerne mit ihrem Besuch zwischen Tag 15 und 26 überrascht. Gehen wir zur Vereinfachung dennoch von der 28-Tage-Zyklus-Lüge in meinem Fall aus, lautet das Protokoll wie folgt:

Tag 1 – 20: „Hallo, ich bins, deine unbefruchtete Eizelle. Ich gehe hier ein bisschen spazieren, schaue mich ein wenig um und dann verlasse ich dich wieder. Fühl dich nicht gestört“

Tag 21 – 28: „Ich werde hier alles niederbrennen! Bis auf die verdammten Grundmauern! Lasst die Dämonenaustreibung beginnen!“

Beziehungsstatus: Mir ist das alles noch nicht kompliziert genug. Da geht noch was!!!

Lieblingsessen: Und hier ist das Problem. Ich esse alles gerne. Ich esse zwar kein Fleisch aber selbst wenn ich es essen würde, dann würde ich es gerne tun, falls das Sinn macht. Ob du ein Healthy-Buchweizen-Grünkohl-Topf oder eine triefende Pizza-Symphonie aus Gorgonzala-Gouda-Feta-Mozzarella bist, mein Herz…hmm, falsches Organ…mein Magen ist groß genug für dich!

Sportart: Ich mag Sport, der zu meinem Charakter passt, deswegen ist es wohl Laufen. Bevorzugt das Weglaufen vor zwischenmenschlichen Gefühlen, finanziellen Verpflichtungen, der Auseinandersetzung mit meinen eigenen Unzulänglichkeiten und Männern, die es gut mit mir meinen. Das Letzte war ein Scherz. Männer, die es gut meinen? Come on…

Beruf: Ich bin Eventmanagerin mit dem Schwerpunkt Hochzeitsplanung. Warum dieser Job? Weil ich Ironie mag.

Lieblingstier: Tiefsee-Anglerfische. Bei der Paarung verbeißt sich das Männchen in das Weibchen und verschmilzt mit ihm bis es nur noch ein Spermienvorrat ist. Das ist eine Art von Romantik, die ich verstehe. Außerdem leben diese Fische ihr Leben lang in tiefster Dunkelheit, ob sie sich das freiwillig ausgesucht haben oder nicht, die Vorstellung gefällt mir.

Lieblingsdisneyprinzessin: Schneewittchen, ganz klar. Sie musste erst sterben damit der Prinz sich in sie verliebt. I feel you.

Inspiration / Idol: Pipi Langstrumpf. Ein freches Mädchen, mit immer perfekt sitzender Frisur, Tendenz zur Rothaarigkeit, trägt viel zu kurze Kleider und liebt Strümpfe, lebt alleine in einer Villa Kunterbunt, ist das stärkste Mädchen auf der Welt, hat eine eigenwillige Moralvorstellung, ist ein wenig naiv aber immer für ihre Freunde da und rockt ihr Leben ganz ohne Mann oder Vaterfigur. Das bin ich.

Bevorzugte Sexstellung: Ich mag jede Sexstellung solange sie Spagat, Kopfstand, einen Knochenbruch oder vorschnellen Tod meinerseits ausschließt.

Hobbys: Make-Up. Für die Zeit und das Geld, das ich in meine tägliche Schminkroutine investiere, könnte ich mir natürlich auch ein gesellschaftlich angeseheneres Hobby leisten wie z.B. ein Pony. Allerdings muss ich sagen, dass mich Pferde einfach nicht so scharf machen wie der 22. rote Lippenstift in meiner Sammlung. Außerdem liebe ich Serien und Bücher. Ich bin ein regelrechtes Konsumopfer, was das angeht. Um es mal zu veranschaulichen: Im Wohnzimmer liegt ein angefangener Kitschroman von E.L. James (zur Erinnerung, Autorin der 50 grauen Farben oder so), außerdem ein Sachbuch über das glückliche und weibliche Single-Dasein als Frau, in meinem Bett liegt ein Krimi-Wälzer und an der Badewanne ein Sachbuch über Kriminologie. Nicht zu vergessen, dass immer ein Hörbuch läuft während ich mich Schminke.

Bemerkungen:

  • Meine Kleidung ist nach Farben sortiert, was fast irrelevant ist, da sie zu 80% schwarz ist
  • Ich kann mir um 2 Uhr nachts jede Medical Detectives Sendung, Serienmörder-Doku oder True Crime Story bei YouTube anschauen aber sobald im Fernsehen die Ansage „Diese Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet“ läuft, suche ich panisch nach der Fernbedienung um weg zu schalten.
  • Ich hasse es zu Telefonieren, was nichts damit zu tun hat, dass ich persönlichen Kontakt meide, ganz im Gegenteil. Aber wenn euch jemand eine Pistole an den Kopf halten sollte und ihr habt noch einen Anruf. Geht der Anrufer ran, sterbt ihr. Geht er nicht ran, überlebt ihr. Ruft mich an!
  • Meine Familie ist mir wichtig, ich würde mich immer für meine Familie entscheiden. Und dem ist nichts weiter hinzuzufügen.
  • Etikett: Diva, Inhalt: Bauer
  • Alles darf schwarz sein. Außer die Farbe meines Kugelschreibers.

Hier gehts zum Steckbrief von Beluschi

Künstlername: Tania Maniana Künstlername: Tania Maniana Künstlername: Tania Maniana

Über den Autor

Mein Idol: Pipi Langstrumpf. Ein freches Mädchen, mit immer perfekt sitzender Frisur, Tendenz zur Rothaarigkeit, trägt viel zu kurze Kleider und liebt Strümpfe, lebt alleine in einer Villa Kunterbunt, ist das stärkste Mädchen auf der Welt, hat eine eigenwillige Moralvorstellung, ist ein wenig naiv aber immer für ihre Freunde da und rockt ihr Leben ganz ohne Mann oder Vaterfigur. Das bin ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.